Lidschatten von Anastasia Beverly Hills - sind sie es Wert, oder ist der Hype übertrieben?

Anastasia Beverly Hills, - oder in Kurzform auch einfach ABH ist für uns Makeaupaddicts ein Begriff. Das amerikanische Unternehmen wurde in den Anfängen durch Augenbrauenprodukte bekannt und mittlerweile bietet die Brand noch viel mehr Produkte! Unter anderem auch Lidschattenpaletten, die in den Sozialen Medien ganz schön gehypt werden. Vielleicht hast Du Dich auch schon gefragt, ob diese Paletten es wirklich wert sind, oder diese einfach grundlos in den Himmel gelobt werden? Vor fast zwei Jahren stand ich selbst genau vor dieser Frage, als es darum ging, ein Weihnachtsgeschenk für mich auszusuchen. Ich habe nämlich schon ein paar mal zu spüren bekommen, dass teure Kosmetik nicht immer gut sein muss. So war ich skeptisch, ob es sich wirklich lohnt für eine Palette fast 80 Franken auszugeben. Ich schreibe ja bekanntlich seit ein paar Jahren nur noch über Dinge, die ich selbst ausprobiert habe und so kam ich schlussendlich nicht drum rum, dieser Frage selbst nachzugehen. Und das habe ich natürlich getan!

ABH Paletten gute Qualität?

Anastasia Beverly Hills und Kooperationen mit Beauty-Influencern

Natürlich habe ich mich hie und da über ABH und die Produkte informiert. Irgendwann stiess ich auf die Info, dass die Subculture Palette aus dem Jahr 2017 nicht gerade überzeugend war und sich ABH in den Sozialen Medien dafür entschuldigte. Ich war sowas von irritiert. Hatten die vielen Youtuber und Beauty-Influencer, die von den Paletten offensichtlich so angetan waren, also gelogen? Ich persönlich kann die Frage diesbezüglich nicht beantworten. Im Laufe der Jahre arbeitete ABH dann aber regelmässig mit bekannten Beauty-Influencern zusammen, um neue Produkte, - unter anderem auch Lidschattenpaletten zu entwickeln. Mit Jackie Aina, Carli Bybel, AmRezy und nicht zu vergessen, der Drag Queen Alyssa Edwards, brachte ABH entsprechende Paletten auf den Markt. 

Ich verfolgte die Entwicklungen stetig. Die einen Paletten fand ich von den Farbtönen her auf Anhieb toll, die anderen sprachen mich eher weniger an. Ich persönlich benutze für mein klassisches Augen-Make-Up gerne Erdtöne, wenn es dezent sein soll, aber mit bunten Lidschatten kann man mich noch besser ködern. Sagen wir's mal so, ich wähle mein AMU eher nach Situation aus und meine Regel besagt; bei beruflichen Terminen zum Beispiel mit Personen, die ich (noch) nicht kenne, farblich lieber nicht zu übertreiben, in allen anderen Fällen darf's dann, - oder besser gesagt; muss es dann definitiv mehr sein! Währenddem ich also mit einem knallig pinken Augen-Make-Up den Wocheneinkauf erledige, oder mich auf der Baustelle blicken lasse, bekomme ich manchmal etwas schräge Blicke zugeworfen. I know. Aber so bin ich halt. Und so kam es dann wie es kommen musste; Weihnachten 2019 stand ich vor der Entscheidung. Soll ich, oder soll ich nicht? Also zog dann schlussendlich die Alyssa Edwards Palette von ABH ein. Einfach, weil mich die bunte Farbzusammenstellung total angesprochen hat. 

Erfahrung Anastasia Beverly Hills Paletten

Meine Erfahrung mit Lidschatten von Anastasia Beverly Hills

Mit der Alyssa Edwards Palette habe ich nicht nur eine Palette für knallige, bunte Looks ausgesucht, sondern es sind durchaus aus ein paar dezentere Farben in Erdtönen vorhanden. Das Packaging in knalligem Pink, beinhaltet einen Spiegel und einen Pinsel. Für, dass das Packaging aus beschichtetem Karton besteht, ist die Palette nicht so leich wie erwartet. Die ersten Swatches der ABH x Alyssa Edwards Palette sprachen für sich. In der Palette sind 14 matte und schimmernde Farben enthalten und die Pigmentierung ist einfach der Wahnsinn. Bei den matten, wie auch den Schimmertönen. Die Farben lassen sich gut verblenden und ich habe kein Fallout. Dazu hält der Look locker einen ganzen Tag, oder eine Partynacht. 

Weihnachten 2020 zogen dann, - wieder als Weihnachtsgeschenk, weitere 2 Paletten von Anastasia Beverly Hills in meine Sammlung ein. Im Vordergrund stand die limitierte Riviera Palette, welche ebenso 14 sehr interessante Farbtöne beinhaltet. Diesmal aber nicht bei Sephora bzw. Manor, sondern auf einer Auktionsplattform gekauft. Ich konnte die Riviera-Palette gut erhalten, sprich kaum benutzt, zu einem günstigen Preis (Unter 40 Franken!) ergattern. Obendrauf bekam ich auch noch gleich die modern Renaissance, die überwiegend aus 14 Erdtönen besteht. Auch bei diesen Paletten treffen meine Worte im oberen Abschnitt zu, denn auch diese sind qualitativ einwandfrei, wobei aus meiner Sicht die Modern Renaissance qualitativ minim den anderen, die ich besitze hinterher hinkt. 

Kurz und knapp: Aus meiner Sicht ist der Hype um diese Paletten also NICHT übertrieben! Die gut pigmentierten, langanhaltenden Farben, mit denen man wunderschöne Looks zaubern kann und dementsprechend die gute Qualität haben mich auf ganzer Linie überzeugt! So, dass ich mir sicher bin, dass das nicht meine letzten Paletten von ABH waren! Und falls DU jetzt auch schon welche besitzt, teile mir in einem Kommentar doch mit, was Du über die Paletten von Anastasia Beverly Hills denkst! Ich (und die Anderen) bin bzw. sind bestimmt gespannt auf Deine Meinung. 

 Schweizer Beautyblog

2 Kommentare:

  1. Mona, ich bin schon oft um die Paletten geschlichen, war mir dann aber doch zu teuer.. LG Nicci

    AntwortenLöschen
  2. Bisher habe ich noch keine Palette von ABH, habe allerdings schon oft überlegt, mir eine zuzulegen. Irgendwann wird das sicherlich mal der Fall sein :)

    AntwortenLöschen

Teile mir hier gern Dein Feedback, Deine Erfahrung oder sonstiges mit..